Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

29.12.2020 | Verband | Annika Gäb

Mit Zuversicht 2020 verabschieden

Partner des LVR:

Der Jahreswechsel wird in diesem Jahr viel ruhiger werden- ohne Partys, ohne Feuerwerk und leider auch ohne die üblichen Silvesterläufe. Doch 2021 stehen in der Leichtathletik-Welt einige schöne Dinge an, auf die wir jetzt schon mit Vorfreude blicken.

Mit Zuversicht 2020 verabschieden (Foto: Adobe Stock).

Mit Zuversicht 2020 verabschieden (Foto: Adobe Stock).

Viele werden 2020 mit einiger Erleichterung hinter sich lassen. Noch ist die Pandemie nicht ausgestanden, und gerade für den restlichen Winter werden wir wohl alle noch mit einigen Einschränkungen leben müssen. Und doch lässt sich 2021 mit einiger Hoffnung begrüßen. Die Late Season 2020 hat gezeigt, dass Leichtathletik-Veranstaltungen auch unter Coronabedingungen möglich sind. An diese Konzepte kann angeknüpft werden. In den Stadien und auf den Straßen werden so im kommenden Jahr wieder viele Menschen ihrem Sport und ihrer Leidenschaft nachgehen können. 

Mit der U23-DM in Koblenz am letzten Juniwochenende steht dem LVR ein ganz besonderes Großereignis ins Haus. Wir wollen den Zuschauern eine tolle Veranstaltung bieten und den Athletinnen und Athleten ermöglichen, ihre besten Leistungen zu zeigen. Dazu laufen bereits die Vorbereitungen auf Hochtouren. So viele LVR-Athletinnen und -Athleten wie lange nicht mehr haben 2021 die Chance, sich für internationale Meisterschaften zu qualifizieren. Mit den Olympischen Spielen in Tokio, der U23-EM in Bergen und der U20-WM in Nairobi finden gleich mehrere wichtige Ereignisse statt, bei denen der LVR auf internationaler Bühne vertreten sein könnte. 

Hoffen wir gemeinsam, dass 2021 ein erfolgreiches, stimmungsvolles und sicheres Leichtathletik-Jahr wird!


27.12.2020 | Digitalisierung im LVR

zurück