Einzelansicht

Train-The-Trainer Fortbildung "Mehrkampf"

(15 Unterrichtseinheiten)

Thema Die Fortbildung ist gezielt darauf ausgerichtet, dass Trainer mit Athleten an diesem Wochenende nach Neuwied kommen und zusammen mit den erfahrenen Coaches Luis Montenegro, Herbert Czingon und Daniel Steup die Disziplinen des Mehrkampfs betrachten. Die Athleten erhalten die Möglichkeit zusammen mit ihren Heimtrainern in der Praxis in der unmittelbaren Saisonvorbereitung zu verbessern. Der Themenblock im April zielt auf einen technischen und disziplinspezifischen Inhalt ab. An einem Wochenende im Oktober findet der zweite Teil dieser Fortbildung statt. Schwerpunkt wird hierbei die allgemeine athletische Vorbereitung auf das Wintertraining. Das Konzept dieser Fortbildung von Trainer und Athlet basiert auf Gedanken von Luis Montenegro.
Zielgruppe Trainer: Trainer von Wettkampfsportathleten ab Jahrgang 2011
Athlet: Mehrkämpfer ab der U16 (in Außnahmefällen der Jahrgang 2011), die mehrere Jahre Mehrkampferfahrung mitbringen und bereits Platzierungen in der LVR Bestenliste in Einzel- und Mehrkampfdisziplinen belegen.
Ort Neuwied
Termine 06.04.2024–07.04.2024
Zeitdauer Samstag, 06.04.2024 (09:00 bis 17:00 Uhr)
Sonntag, 07.04.2024 (09:00 bis 16:00 Uhr)
Lehrgangsleitung
Leichtathletik-Verband Rheinland
Referenten
Luis Montenegro, Landestrainer Mehrkampf RLP

Luis ist Sportlehrer und Trainer und kommt als Landestrainer Mehrkampf RLP nach Neuwied. Er blickt als Aktiver auf eine erfolgreiche Karriere über die Sprint-Strecken, u.a. den 400m Hürden zurück, die er in einer Zeit von 50,17 Sekunden absolvierte. Luis ist Medaillengewinner bei den südamerikanischen und iberoamerikanischen Erwachsenenmeisterschaften.

Herbert Czingon

Herbert Czingon war viele Jahre Cheftrainer "Field" beim Deutschen Leichtathletik Verband (DLV) und somit für die Disziplinen in den Bereichen Sprung, Wurf und Mehrkampf zuständig. Vor seiner Zeit als Cheftrainer „Field“ war Herbert Czingon in vielen weiteren Funktionen in Diensten des DLV. Er leitete u.a. die DLV-Trainerschule und war Bundestrainer im Stabhochsprung. Nach seiner Zeit beim DLV hat es Czingon in die Schweiz verschlagen. Beim LC Zürich in Kooperation mit dem Schweizer Leichtathletik-Verband betreute er für einige Jahre Stabhochspringer vom Nachwuchsbereich bis hin zu Spitzen-Athleten. Derzeit sieht man ihn in der Disziplinbetreuung Stabhochsprung des Mehrkämpfers Niklas Kaul in den Leichtathletikstadien.

Daniel Steup

Der Referent Daniel Steup ist ausgebildeter A-Trainer für den Bereich Wurf. Bereits 2020 hat er für den LV Rheinland im Rahmen einer Zentralen Fortbildung referiert. Derzeit betreut er Athleten/innen wie Nele Anton, Sven Anton, Alex Studer. Neben seiner Arbeit als Verbandstrainer Wurf/Stoß hospitiert regelmäßig bei den aktuellen Bundestrainern aus dem Bereich Wurf und tauscht sich regelmäßig Jürgen Schult, einem ehem. Weltklasseathlet und ehem. Bundestrainer aus.

Oliver Götz, Beauftragter für Lehrwesen Leistungssport LV Rheinland

Von 2009 bis 2014 war Götz als Perspektivkader-Trainer für den LVR im Einsatz und betreute die jüngste Kaderstufe im westlichen Verbandsgebiet. Zudem war und ist er als Referent in den Lehrangeboten des LVR gefragt. Die komplette Verantwortung für das Lehrwesen im Bereich Leistungssport übernahm Götz von Klaus Ermert im Jahr 2011. Seitdem hat er schon zahlreiche Aus- und Fortbildungsprogramme für die Trainer im LVR und darüber hinaus zusammengestellt. 

Francis Gross

Landestrainer Speerwurf im Hessischen Leichtathletik-Verband

Gebühr 60,00 EUR für Personen aus Mitgliedsvereinen,
120,00 EUR für Personen aus Vereinen, die nicht Mitglied in einem Leichtathletik-Verein in Rheinland-Pfalz sind.

15,00 EUR für Athleten

Am Samstag ist das Mittagessen inklusive.

Heimtrainer von LSB-Kaderathleten erhalten eine Erstattung der Fahrtkosten und der Kosten für das Mittagessen.

 

Aktueller Zeitplan

 


Zur Übersicht